No Bragging Rights - The Concrete Flower
Bewertung8.9
8.9Gesamtwertung

The Concrete Flower ist das 5. Studioalbum von No Bragging Rights. In diesem Album steckt die gesamte Erfahrung, die die Band über die Jahre gesammelt hat. Es macht richtig Spaß, sich The Concrete Flower anzuhören. Die verspielten Gitarrenriffs, die perfekte Mischung aus klarem Gesang und Shouts, das etwas punkige Feeling, alles passt perfekt zusammen und ist super aufeinander abgestimmt. Die LP erweckt eine positive und fröhliche Stimmung.

Mit Strength Through Struggle gelingt No Bragging Rights ein episches Intro und damit ein gelungener Albumeinstieg. Dieser Song strotzt voller Kraft und pirscht einem, mit seiner Energie, voll ins Gesicht. Bei dem „melodischen“ Song The Concrete Flower fällt einem sofort der absolut gelungene Übergang von klarem Gesang zu Schreigesang auf. Attention zähle ich zu einem der aggressivsten Songs der LP. Dieser zeichnet sich durch die Schnelligkeit und dem wuterfüllten Shouts von Sänger Mike Perez aus.

The Concrete Flower ist in meinen Augen ein sehr gelungenes Album. Es ist Laut, es ist voller Leidenschaft, es ist eine perfekte Mischung aus Melodie und Hardcore. Die Aggressionen sind im Schreigesang zu spüren und dennoch erzeugt The Concrete Flower eine positive Stimmung. Während dem Hören kann ich kaum noch still sitzen. Die Songs verleiten einen dazu, sich zu bewegen. Hört euch das Album an – das ist es definitiv wert!

Was haltet ihr von No Bragging Rights – The Concrete Flower? Hinterlasst uns eure Meinung in einem Kommentar.

 

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.