Liferuiner - Sons Of Straight Edge
Bewertung8
8Gesamtwertung

Unvorstellbar wie sich die Biographie der Kanadier Liferuiner liest. Einst 2004 als ‚Spaß-Band‘ gegründet, die einzig und allein das Ziel hatte Mainstream Straight Edge Bands auf den Arm zu nehmen, machte man sich doch mit entsprechenden Songs wie xSUCKMYDICKx einen Namen. Die darauf folgenden Alben No Saints und Taking Back The Night Life waren erwachsener als erste Releases, entfernten sich jedoch nicht von der eigentlichen Thematik.

Dann das Unglaubliche: Eine Band aus den USA mit dem Namen Liferuiner spielt diverse Shows und trägt Songs der original Liferuiner vor, verkauft diese als ihre eigenen ohne auch nur ein Gründungsmitglied der kanadischen Band an Board zu haben und fängt sich so sogar einen Multi-Album-Plattendeal ein. Dann in diesem Jahr kündigen zwei der Gründungsmitglieder der original Liferuiner das Comeback der Kanadier an. Verwirrend, oder? Fakt ist, jede Veröffentlichung von Liferuiner ist von den original kanadischen Liferuiner.

So auch die neue EP Sons Of Straightedge, betitelt in Anlehnung an die grandiose Serie Sons Of Anarchy.

Was soll man sagen? Es ist verdammt gut, dass die original Liferuiner zurück sind! Sons Of Straightedge ist erwachsen, technisch ausgereift und das, ohne das die Band ihren eigenen Stil vergisst. Hier fusioniert Gewohntes mit Fortschritt auf höchstem Niveau. Textlich ganz stark und vom Sound her brachial wie eh und je präsentieren sich Liferuiner gleich mit dem Opener.

Die darauffolgenden Songs kursieren ja schon seit einiger Zeit im Netz, können aber gar nicht oft genug gehört werden. S.O.S.E. kommt mit Basslinien, die ganz derb über den Song hinwegbrettern und zeigt, dass von Liferuiner heutzutage viel mehr zu erwarten ist als ein Suck My Dick. Wer diese Jungs unterschätzt, macht einen großen Fehler. Mächtige Überlegenheit von Sänger Johnny OC und ein Soundgewand, dass den Hörer überrollt wie eine Dampfwalze.

1990 ist ebenfalls ein sehr starker, nachdenklicher Song. Verpackt in gewohnt brutalem Sound schließen Liferuiner hier mit einem Lebenszeichen ab, das sich hören lassen kann. Wie gut, dass diese Band zurück ist. Sons Of Straightedge macht Lust auf mehr!

Über den Autor

Über Tool, Nine Inch Nails und Slipknot bis hin zu Deftones habe ich schon früh meine Begeisterung für harte und ehrliche Musik, gemacht mit Hand und Herz, entdeckt. Hardcore wurde dann zu meiner persönlichen, musikalischen Heimat, als ich 2002 vor der Bühne stand während Comeback Kid und Raised Fist mir diese neue Welt eröffneten. Bis heute begeistert mich, wie Bands derart ehrliche Musik in einem Gewand aus Wut, musikalischer Brillanz und greifbarem Songwriting verpacken können. Bereits jetzt habe ich dank dieser Musik so unendlich viel erlebt, Bands kommen und gehen sehen (Have Heart, Carpathian, Sierra uvm.), unzählige Menschen kennengelernt und überragende Alben für die Ewigkeit gehört. Auf die nächsten 15 Jahre!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.