Hundredth - Revolt
Bewertung9
9Gesamtwertung

Das ich ein großer Hundredth Fan bin dürfte spätestens seit meiner Review zu ‚Let Go‘ kein Geheimnis sein. Seither hat sich die Band zu einer der wichtigsten und überzeugendsten Melodic Hardcore Acts entwickelt, die keiner Vorstellung bedarf. Überzeugende Touren im Vorprogramm von The Ghost Inside oder Stick To Your Guns bis hin zur eigenen, kommenden Headliner US-Tour beweisen das Hundredth auch live eine absolute Wucht sind und bereits ausreichend bekannt sein dürften.

Für 2013 hat die Band eine Doppel-EP mit dem Titel ‚Revolt/Resist‘ angekündigt, deren erster Part ‚Revolt‘ aktuell in meinem Player rotiert.

‚Revolt‘ ist mächtig und stark. Atmosphärische, melodische Parts finden auf dieser EP nur zwischenzeitlich statt. Ansonsten präsentieren sich Hundredth düsterer und brutaler als noch auf ‚Let Go‘. Die Melodie weicht etwas zurück und wird von tonnenschweren Bässen und einer wahnsinnig massiven Stimme von Sänger Chadwick Johnson überlagert. Insgesamt protzt die Band in diesem Soundgewandt in Kombination mit den Lyrics vor Authentizität und überzeugt auf ganzer Linie.

Nicht zuletzt wissen die Texte und Themen dieser EP zu begeistern und zu fesseln. Hundredth haben sich ein weitere Mal gesteigert und sind in allen Belangen gewachsen und ich kann ‚Revolt‘ jedem ans Herz legen!

Ich freue mich bereits jetzt auf ‚Resist‘.

Über den Autor

Über Tool, Nine Inch Nails und Slipknot bis hin zu Deftones habe ich schon früh meine Begeisterung für harte und ehrliche Musik, gemacht mit Hand und Herz, entdeckt. Hardcore wurde dann zu meiner persönlichen, musikalischen Heimat, als ich 2002 vor der Bühne stand während Comeback Kid und Raised Fist mir diese neue Welt eröffneten. Bis heute begeistert mich, wie Bands derart ehrliche Musik in einem Gewand aus Wut, musikalischer Brillanz und greifbarem Songwriting verpacken können. Bereits jetzt habe ich dank dieser Musik so unendlich viel erlebt, Bands kommen und gehen sehen (Have Heart, Carpathian, Sierra uvm.), unzählige Menschen kennengelernt und überragende Alben für die Ewigkeit gehört. Auf die nächsten 15 Jahre!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.