Have Heart - 10.17.09
Bewertung9
9Gesamtwertung

Selten war eine Band so wichtig wie Have Heart. Die Straight Edge Band aus Boston hat modernen Hardcore neu definiert und dem traditionellen Sound auf überzeugende Weise, nachhaltig und druckvoll neues Leben eingehaucht. Have Heart waren Vorbild, Vorreiter und Non plus ultra für eine ganze Szene und beeinflussten unüberhörbar viele Bands.

Live waren Have Heart unglaublich. Jeder, der die Möglichkeit hatte diese Band zu erleben weiß, dass man auf Have Heart immer setzen konnte. Überzeugung, Leidenschaft und tiefsinnige Songs, die sicherlich über Szene und Genre hinaus als Klassiker gelten sollten. 10.17.09 ist die Erinnerung daran und sorgt von der ersten Sekunde an für Herzklopfen. Das ist Energie mit Konzentration auf das Wesentliche. Ein CD/DVD Package – Kein überdimensional gutes Bild, keine perfekte Kameraführung – Dafür absolut echt. So, wie man sich erinnern möchte.

Have Heart spielen Songs wie The Machinist, Watch Me Sink, Lionheart, Something More Thank Ink oder Watch Me Rise und reißen das Publikum von der ersten Sekunde an mit. Stage-Dives, Bewegung auf der Bühne und ein Mikro, das mehr von Zuschauern gehalten und benutzt wird als von Pat Flynn. Das ist Hardcore – Das ist genau, was Have Heart ausgemacht hat.

Böse Zungen werden behaupten 10.17.09 sei Geldmacherei, überflüssig oder nicht mehr als ein Live-Album. Die Wahrheit ist: Dieses Package ist eine Erinnerung an etwas ganz großes in Sachen Hardcore. Nie Zuvor hat es so etwas wie Have Heart gegeben. Selten war eine Band für ein Genre, eine komplette Bewegung so wichtig. 10.17.09 ist ein Abschiedsgeschenk, für das ich mehr als dankbar bin!

Über den Autor

Über Tool, Nine Inch Nails und Slipknot bis hin zu Deftones habe ich schon früh meine Begeisterung für harte und ehrliche Musik, gemacht mit Hand und Herz, entdeckt. Hardcore wurde dann zu meiner persönlichen, musikalischen Heimat, als ich 2002 vor der Bühne stand während Comeback Kid und Raised Fist mir diese neue Welt eröffneten. Bis heute begeistert mich, wie Bands derart ehrliche Musik in einem Gewand aus Wut, musikalischer Brillanz und greifbarem Songwriting verpacken können. Bereits jetzt habe ich dank dieser Musik so unendlich viel erlebt, Bands kommen und gehen sehen (Have Heart, Carpathian, Sierra uvm.), unzählige Menschen kennengelernt und überragende Alben für die Ewigkeit gehört. Auf die nächsten 15 Jahre!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.